Kirche Gächlingen

Adventskonzert des Posaunenchors Hallau                                                         Bericht und Bilder von Andrea Iten  
 

Am Abend des 1. Advents stimmte der Brass Band Posaunenchor Hallau die zahlreichen Besucher mit weihnachtlichen Klängen auf die Adventszeit in der Kirche Gächlingen ein. Das abwechslungsreiche Programm mit bekannten Musikstücken aus dem Englischen und Deutschem Sprachraum wurden mit Texten von Bianca Bleier sprachlich unterstrichen. Aus dem Buch „Weihnachten feiern“ las Pfarrer Christan Stettler die passenden Passagen zu den jeweiligen Musikalischen Blöcken. Eröffnet wurde das Konzert mit „Christmas Flourishes“. „Hark! The Herald Angels sing“ und eine kleine Weihnachtsmusik unterstrichen den Text „Der Weg zum Weihnachtsfest“. Anschliessend spielte der Solist Wolfgang Harzbecker auf den Kornett  „Nun kommt, der Heiden Heiland“. Passend dazu las Christian Stettler „Weihnachten beginnt“. Nach den Gospel Celebrations intonierte Martin Heusi mit dem Euphonium „Chants Russes“. Gedanken zum Lebensweg Jesu und das Ja dazu, das symbolisiert Weihnachten. „Englein auf den Feldern singen“ und „Christmas Impressions“ führten zum Text „Des Menschen Sehnsucht nach seinem Ursprung“ . „From Earth’s Confusion“ unterstrich auf eindrückliche Weise dieses Sehnen und Suchen. Mit „King of Glory“ und dem gedanklichen Impressionen „Die Friedensherrschaft hat begonnen“ schlossen der Brass Band Posaunenchor und Pfarrer Stettler ihr eindrückliches Konzert in Sprache und Ton. Die Besucher dankten den Interpreten mit herzlichem Applaus für den stimmungsvollen Adventsabend.

Der Erlös der Kollekte  kommt zum einen Teil der Arbeit des Posaunenchors zugute und zum anderen Teil  der Kirchgemeinde Gächlingen für ihren Beitrag an Mikrofinanzierungen in Afrika.

Die Zugaben „ All I want for Christmas is you“ und „Stille Nacht“ begleiteten zum Schluss die Besucher in eine friedliche Adventszeit. A.I.