Gemeindeversammlung Gächlingen        Bericht von Andrea Iten
 

Erfreulicher Voranschlag 2008 und Kreditbewillgung

An der Gemeindeversammlung vom vergangenen Donnerstag standen der Voranschlag 2008, die Kreditbewilligung für den Ausbau des Müliwegs von 525 000 Franken und die Erhöhung der Abwassergebühren auf der Traktandenliste.

Gemeindepräsident Ernst Hallauer konnte an der Gemeindeversammlung 76 stimmberechtigte Mitglieder begrüssen. Mit herzlichen Worten hiess der Präsident die anwesenden Jungbürger und Jungbürgerinnen willkommen.

Die Bewilligung des Kredits von 525 000 Franken für die Erschliessung des Müliwegs wurde mit 56 Ja  gegen 4 Nein angenommen. Die Bauarbeiten werden nach der Ausschreibung und dem Prüfen der Offerten voraussichtlich Anfang März beginnen und etwa vier Monate dauern.

Ebenfalls angenommen wurde die Erhöhung der Abwassergebühren um 70 Rappen auf neu Fr. 2.20/ m3 und die Abwasser-Minimalgebühr von neu Fr. 100.-.

Kompetent wie immer führte Finanzreferent Willi Gretler  durch die Aufstellung des Budgets 2008. Der erfreuliche Ertragsüberschuss von 34 800 Franken dokumentierte Willi Gretler mit vorsichtigem Optimismus, da der Gemeinde, neben den üblichen Kosten, die alljährlich anfallen, Mehrkosten entstehen, wie das Wahljahr 2008, die Volkszählung 2010, Renovation der Geländer in der Kirche und in Zukunft die Sanierung der Dorfstrasse. Ausserdem herrschen noch einige Unklarheiten in Bezug auf die Neugestaltung des Finanzausgleichs. Der Steuerfuss wird um 6% auf 112% gesenkt. Diskussionslos wurde der Voranschlag 2008  von der Versammlung angenommen.

Zum Schluss der Versammlung verabschiedete der Präsident nach benahe 30 Dienstjahren Kurt Hepp als Steuerkatasterführer, Klär Schnetzler  nach über 34 Jahren als Pedellin, Kurt Vogelsanger als Mitglied der Besoldungskommission und Margrit Wanner als Gemeinderätin. Ganz herzlich bedankte sich Ernst Hallauer bei den Scheidenden für ihren Einsatz für die Gemeinde Gächlingen. Mit dem Hinweis auf die Rechnungsversammlung am 27.Mai 2008 schloss Ernst Hallauer die Versammlung. A.I.