Der Goldsiegel als Botschafter für Gächlingen                                                     Bericht und Bild von Andrea Iten  
 

Am Samstag lud die Landwirtschaftliche Genossenschaft Gächlingen zu einem Apéro anlässlich der Einweihung der Werbetafel des Blauburgunderweins „Goldsiegel“ ein. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem GVS Schachenmann erarbeitet und fand seinen feierlichen Höhepunkt mit der Enthüllung der Werbetafel am Magazin der LGG. Das gelungene Werk  entstand in Anlehnung an die Werbung an dem Gebäude der GVS im Herblingertal.

Der Gächlinger Goldsiegel verdankt seinen guten Ruf als Qualitätswein den unermüdlichen Bemühungen der Rebbaugenossenschaft mit ihren motivierten Rebbäuerinnen und -bauern. Obwohl der Goldsiegel schon weit über die Region bekannt ist, legen die Produzenten und die LGG grossen Wert darauf, den Goldsiegel als edlen Tropfen und als Botschafter für Gächlingen den Konsumenten näher zu bringen und mit gezielter Werbung die Position auf dem Weinmarkt zu erweitern.

LGG-Präsident Andreas Schnetzler bedankte sich bei allen Beteiligten für die Realisation der Werbetafel und drückte in seiner Rede die Hoffnung aus, dass das Werk für die auswärtigen Besucher des Herbstfestes der Goldsiegel als Produkt der Gemeinde Gächlingen in Erinnerung bleiben wird. Mit einem Glas Goldsiegel stiessen die etwa 20 Gäste auf die gelungene Einweihung der Werbetafel am Schluss der kleinen Feier im LGG Magazin an. A.I.