1. August Gächlingen

Unter dem Dach des GVS Lagers lud dieses Jahr der gemischte Chor, in Gächlingen zum 1. August ein.   Festlich gedeckte Tische, ein Salatbuffet mit Steaks ,Würsten und frischem Bauernbrot lockten die Gächlinger  zum Festplatz. Vize Gemeindepräsident Willi Gretler begrüsste die Gäste und während die Kinder den grossen Platz bei der „Graströchni“ zum fröhlichen Spiel nutzten , lauschten die Anwesenden der Festansprache von Theresia Derksen, Kantonsrätin der CVP aus Schaffhausen.

Nach einem kurzen Blick zurück in die Geschichte der Schweiz, die früher nicht immer besser gewesen sei, empfahl sie den Zuhörern den Blick vorwärts zu richten, offen für Veränderungen zu sein und vor allem die Zukunft aktiv mit zu gestalten. Nur  die gemeinsame Diskussion bringe die für unser Land so typischen Kompromisse, die die Erfolgsgeschichte der Schweiz ermöglicht haben. Wir könnten versuchen in jeder Situation auch gute Seiten zu sehen -  ein halb leeres Glas, sei zugleich immer auch halb voll.

Mit Applaus, einem schönen Blumenstraus für die Rednerin und der gemeinsam gesungenen Landeshymne endete der offizielle Teil des Abends. Die Zeit bis zum Anzünden des Höhenfeuers nutzte der Chor , um mit den Anwesenden noch etwas „Bundeslotto“ zu spielen. Ein kleiner Gabentisch lockte und so waren die meisten bald eifrig am ankreuzen, der von Peter Luginbühl gezogenen Zahlen. Beim gemeinsamen Glas Wein wurde geplaudert , gelacht und die Gemeinschaft gepflegt. Die ersten „Chlöpfer“ riefen die Gesellschaft zum grossen Feuer und nach einem letzten Kaffee und Kuchen  verliessen auch die sitzfreudigeren Gäste die gastliche Wirtschaft des gemischten Chores, um bei schönstem Vollmond das mitgebrachte Feuerwerk zu entzünden oder einfach nur die milde Sommernacht beim Feuer zu geniessen.

Erika Gremminger