Bericht aus dem Gächlinger Gemeindehaus

 

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Der Gemeinderat darf Ihnen bekannt geben, dass die offene Stelle „Gemeindeschreiber/In“, nötig geworden durch die anstehende Pensionierung von Gerlinde Wanner, auf den 1.Januar 2013 neu besetzt werden konnte. Der Gemeinderat fand mit Käthi Pinto eine bestens ausgebildete und in Gächlingen gut vernetzte Nachfolgerin.

Leider kann sich Käthi Pinto nun nicht mehr als Gemeinderätin „Sozialreferat“ für die nächste anstehende Amtsperiode zur Verfügung stellen.

Die Rechnung 2011 der Gemeinde Gächlingen wurde durch den Gemeinderat zuhanden der Rechnungsprüfungskommission verabschiedet. Die Laufende Rechnung weist bei einem budgetierten Aufwandüberschuss von Fr. 108‘300.00 einen solchen von rund Fr. 72‘000.00 auf. Über die Details dieses besseren Rechnungsergebnisses wird an der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2012 orientiert.

Gemäss Verfügung des Kantonalen Volkswirtschaftsdepartements wurde der Voranschlag 2012 der Gemeinde Gächlingen mit der Festsetzung des Steuerfusses auf 112 Prozent genehmigt.

Mit grossem Bedauern muss der Rat von zwei Rücktritten Kenntnis nehmen:

Peter Luginbühl, Präsident und Mitglied der Dorfkommission KAG, möchte, nachdem er während vieler Jahre politische Aufgaben in der Gemeinde wahrgenommen hatte, sich nun davon zurückziehen. Wie er in seinem Rücktrittsschreiben dem Gemeinderat mitteilt, sind die Gründe dafür rein persönlicher Natur und hängen hauptsächlich mit dem Alter und der Gesundheit zusammen.

Mit Christian Gysel scheidet ein weiteres Mitglied der KAG aus. Aufgrund seiner Ernennung zum Gächlinger Vize-Kommandanten im Feuerwehrverband MittelKlettgau, lässt es seine Zeit nicht mehr zu, weiterhin aktiv in der KAG mitzuwirken.

Der Rat hätte die beiden Demissionäre mit ihrem grossen Wissen rund um unsere Gemeinde noch gerne einige Zeit in ihren Funktionen gesehen. Mit viel Weitsicht und Sachverstand haben sie sich in den letzten 5 Jahren, seit der Gründung der KAG, den vom Gemeinderat gestellten Aufgaben angenommen und sehr gute Ergebnisse präsentiert.

Der Rat dankt Peter Luginbühl und Christian Gysel sehr herzlich für ihre langjährigen, wertvollen Dienste zu Gunsten der Gemeinde. Für die Zukunft begleiten sie die besten Wünsche.

Die Arbeiten für die Instandstellungen der Grünanlagen bei der Kirche wurden der Flora Gartenbau GmbH in Hallau übertragen.

Baubewilligungen wurden erteilt an Robert Gasser, Niederwiesenstrasse 10, für den Einbau einer Wärmepumpe auf GB-Nr. 648; an Maja und Hans Peter Kramer, Dorfstrasse 31, für eine aussen aufgestellte Wärmepumpe auf GB-Nr. 262; an Martin Dreier, Isengartenstrasse 10, für den Einbau einer Wärmepumpe auf GB-Nr. 1130; an Daniela und Eric Stamm, Dorfstrasse 49 für diverse Ein- und Anbauten am bestehenden Gebäude auf GB-Nr. 1277 und an Hans Vögeli, Schulgasse 1 für die Erstellung einer freistehenden Heizzentrale für die Schnitzelheizung Wärmeverbund auf GB-Nr. 116.

 

8214 Gächlingen, 10. Mai 2012

Gerlinde Wanner, Gemeindeschreiberin