Bericht aus dem Gächlinger Gemeindehaus

 

Ausgeglichener Voranschlag für das Jahr 2013

 

Der Voranschlag 2013 für die Gemeinde Gächlingen rechnet in der Laufenden Rechnung bei einem Aufwand von Fr. 3'448‘000.00 und einem Ertrag von Fr. 3'429‘000.00 mit einem Aufwandüberschuss von rund Fr. 19‘000.00. Für Investitionen sind Fr. 972'000.00 vorgesehen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Ausgaben in der dritten Etappe des Projekts „Sanierung Dorfstrasse“, für welchen Kredit gleichzeitig eine lineare Abschreibung auf 25 Jahre vorgesehen wird. Trotz der anstehenden namhaften Investitionen soll der Gemeindeversammlung vom 30. November 2012 beantragt werden, den Gemeindesteuerfuss unverändert auf 112 % zu belassen.

 

Gemäss Verfügung des Kantonalen Volkswirtschaftsdepartements wurde die Jahresrechnung 2011 der Gemeinde Gächlingen mit einem Steuerfuss von 112 % genehmigt.

 

Mangels Kandidaten konnte am vergangenen Sonntag leider keine Ersatzperson für das freiwerdende Hochbaureferat gewählt werden. Der Rat bespricht sich nun mit dem Überparteilichen Komitee (ÜWK) betreffend erneute Kandidatensuche. Das Datum für den 2. Wahlgang wurde auf Sonntag, 16. Dezember 2012 festgesetzt.

 

Der Rat lädt ein zur Orientierungsversammlung am Montag, 26. November 2012, um über die traktandierten Geschäfte an der Gemeindeversammlung zu informieren.

 

Aufgrund eindeutiger Hinweise konnte eine auswärtige Person ausfindig gemacht werden, die ihren Abfall illegal im Karton-Container auf dem Entsorgungsplatz der Gemeinde abgelagert hatte. Der Rat hat die Person zur Rechenschaft gezogen und ihr eine Geldstrafe erteilt.

 

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

An Manuela Rocchese und Remo Plüss für den Entzug von Wärme mittels Erdsonden und den Einbau einer Wärmepumpe beim bestehenden Gebäude Schulgasse 7; an die Ehegatten Rita und Roman Stocker für den Bau eines
5-Zimmer-Einfamilienhauses mit Büroraum und Carport auf GB-Nr. 1278 "Rebweg"; an die Vögeli Holzbau AG für den Bau eines 5-Zimmer-Einfamilienhauses mit Doppelgarage auf GB-Nr. 1282 "Hanebüel"; an Sibylle Kraft für das Anbringen einer Aussenwärmedämmung, Veränderungen von Fenstern auf der Nord- und Ostfassade sowie den Anbau einer Dachgaube auf der südlichen Dachfläche sowie die Aussenaufstellung einer Wärmepumpe im und am bestehenden Wohnhaus im Chloster 5; an Reto Müller und Bettina Ebnöther für die Sanierung der Wohnräume, die Veränderungen an der Ost- und Südfassade sowie die Vergrösserungen von bestehenden Fenstern für die bessere Belichtung von Küche und Wohnen im bestehenden Wohnhaus Dorfstrasse 6.

 

8214 Gächlingen, 31. Oktober 2012

Gerlinde Wanner, Gemeindeschreiberin