Gächlingen an einem Novembertag         Bericht und Bilder von Andrea Iten
 

„Du Truni, s’Gmaandhus hät dänn s’drü und nid s’füüfi!“ So tönte es am vergangenen Dienstag, 15.November 2005, am Gemeindehausplatz. Es war soweit: In Gächlingen fielen nicht nur die letzten Blätter von den Bäumen, sondern gleichzeitig auch die alten Hausnummern von den Häusern. Hansruedi Truninger und Edi Buser machten sich an diesem kalten Novembermorgen gut gelaunt an die Arbeit, galt es doch 285 Hausnummern in Gächlingen zu ersetzen. Nach einigen Startschwierigkeiten kamen Hansruedi Truninger und Edi Buser anschliessend mit ihrer Arbeit zügig voran. Unverdrossen stieg Truni die Leiter rauf und runter, und Edi leistete ihm die nötigen Handreichungen. In etwa zwei Wochen werden in Gächlingen an allen Häusern die neuen, bordeauxroten  Nummernschilder glänzen. A.I.